ux intensive

kurzer abriss über die vier tage workshop zum user experience design, organisiert von adaptive path.

1. tag: design strategy

war gut. ich muss noch das big picture verstehen, wie was miteinander verbunden ist, und was aufeinander aufbaut. ich denke ich kann einiges daraus gebrauchen.

2. tag: design research

war auch gut. die einzelnen schritte, die uns vorgestellt wurden, machen für mich einigermaßen sinn. es war gut zu lernen, was ich wonach mache. das habe ich so nicht auf die reihe gekriegt.

3. tag: information architecture

hier relaxe ich. viel neues gibt es nicht für mich. natürlich ist es ganz gut das thema auf strukturierte weise präsentiert zu bekommen. meinen raum-kollegen würde ich den tag nicht empfehlen. das ist zu eng an unserem alltag. es hätte funktioniert, wenn wir in ein paar themen richtig tief eingestiegen wären. hier wird aber der überblick gegeben. das hat arno bei mir ganz gut hingekriegt.

4. tag: interaction design

interaction design war wieder richtig gut. andrew es geschafft, einen überblick über den prozess zu geben und an das design und research anzuknüpfen. auch die aufgaben haben sinn und spaß gemacht.

p.s.: das foto habe ich bei andrew auf flickr genommen.


———
2009-05-14

New comment

 

Name:

Homepage:

Comment:


(cc-by-sa) since 2005 by Konstantin Weiss.