Was ist ein Buch?

2012-09-24

Amazon fragt mich, ob ich ein Druckbuch oder ein Kindle-Buch kaufen möchte. Ein Druckbuch?

Was daran spannend ist, ist Amazons Definition von Buch. Amazons Frage an mich impliziert ja, dass "Buch" an sich zunächst mal auch wenn eine Struktur (Seiten, Kapitel etc.), so keine Form hat. Die Form wird erst durch "Druck-" bzw. "Kindle-" definiert. Dagegen sagt Wikipedia:

Ein Buch ist eine mit einer Bindung und meistens auch mit Bucheinband (Umschlag) versehene Sammlung von bedruckten, beschriebenen, bemalten oder auch leeren Blättern aus Papier oder anderen geeigneten Materialien.

Bei Wikipedia scheinen die Leute ein Buch bisher stärker zu verbinden mit der Buche, die früher mal für's Papier verwendet wurde. Klar, dass Amazon davon Abstand nimmt - verdient es bestimmt mehr mit dem, was Wikipedia "Digitale Bücher" nennt. Wikipedia definiert also das Druckwerk als normativ, während Amazon das geschriebene Werk unabhängig vom Rendering behandelt.

Unternehmen wie Amazon definieren unsere Alltagssprache um, aus guten Gründen und mit langfristigen Folgen.

In ein paar Jahren dürften wir von Büchern sprechen, wenn wir sie in digitaler Form meinen. So wie wir von "Platten" reden, wenn wir die digitale Form von Musik-Alben meinen. Und das gedruckte Buch wäre dann - die Nostalgie-Ausgabe?

(cc-by-sa) since 2005 by Konstantin Weiss.