management der informationsflut

2008-12-03

Clay Shirky erzählte schon vor einer weile über ein desaster einer person, die auf facebook ihren status von "verheiratet" auf "single" stellt und alle "freunde" plötzlich davon mitkriegen. ich denke, es ist nicht des netzes schuld. wir menschen müssen lernen damit umzugehen, dass jeder alles zu jedem zeitpunkt von dir weiß. wir müssen aber dahin kommen, dass keine manipulation des ansehens eines menschen möglich ist, indem man information über ihn verzerrt verdichtet und dann publiziert. vielleicht gelingt es uns durch neue kulturtechnologien, sie müssen nur gewollt sein.

ein anderer aspekt: wenn wir uns von informationen überfordert fühlen, dann ist es nicht deshalb, weil wir zu viel davon nicht verarbeiten können. es ist deswegen, weil unsere bewährten filter nicht mehr funktionieren. ich behaupte: die optimalen filter sind intuition und erleuchtung - der zustand in dem du jede sekunde genau das richtige weisst und genau das richtige entscheidest. was liegt dazwischen?

(cc-by-sa) since 2005 by Konstantin Weiss.