10 Dinge, die man in der Schule lernen sollte

2010-06-07

Viel. Aber nicht so viel von dem, was ich damals gelernt habe.

  1. Spielendes Lernen: Wie man das Lernen lernt, und wie man Spiele dazu einsetzt, die Welt zu retten
  2. Politik: Wie Krieg und Frieden entsteht, und wie Wahrheit konstruiert wird
  3. Wirtschaft: Dass das Geld aus der Luft entsteht, Korporationen Psychopathen und wir keine Homo Oeconomicus sind
  4. Produktivität: Dass Erfolg selten durch Fleiß und viel Arbeit kommt
  5. Partnerschaft: Wie man das schönste Mädchen kriegt, auch wenn man nicht der Coolste ist
  6. Gesundheit: Wie man instinktiv wissen kann, was man wann essen soll - weil es schmeckt
  7. Energie: Dass es "die Macht" aus Star Wars wirklich gibt, und wie man sie praktisch einsetzt
  8. Systeme und Netzwerke: Dass 1 und 1 selten 2 ergibt, dass jeder jeden über fünf Handschläge kennt, und wie eine Menschenmenge ihre eigene Intelligenz entwickeln kann
  9. Kreativität: Wie man Kreativität zum Wachsen bringt
  10. Spiritualität: Wie Religion gebaut ist, und wie wir uns vor lähmender Angst befreien können

Heute morgen lag ich im Bett, und fragte mich: was sollte mein Sohn während der Schulzeit auf jeden Fall lernen? Diese Liste kam spontan dabei raus.

Die meisten Punkte davon habe ich in der Schule vermisst. Wenn mein Sohn in die Schule geht, werden vielleicht ein paar davon nicht mehr relevant sein, und ich bin gespannt, welche es stattdessen sein werden.

Was kommt Euch in den Sinn? Was habt Ihr vermisst? Was habt Ihr geschätzt?

(cc-by-sa) since 2005 by Konstantin Weiss.